Notdienst Service 24h

Wir lassen Sie nicht im Stich. Bei einer Panne, einem Unfall oder einem anderen Problem mit Ihrem Fahrzeug sind wir sieben Tage die Woche, 24 Stunden für Sie erreichbar.

Notdienst Service 24h für Pkw
------------------------------
Tel. 05745 9211-0
außerhalb der Öffnungszeiten 0171 3707859

Notdienst Service 24h für Transporter und Lkw
------------------------------
Tel. 05745 9211-0
außerhalb der Öffnungszeiten 0172 9450479

Persönlicher Service aus Traditon.

Das Autohaus Weitkamp wurde 1948 von Friedrich Weitkamp gegründet.

Persönlicher Service aus Traditon.

Historie

Service aus Tradition. Seit 1948.

Die Geschichte des Autohauses Weitkamp im Überblick.

2018
Das Autohaus Weitkamp feiert sein 70-jähriges Firmenjubiläum



2014
Anbau eines Neuwagen-Showrooms am smart Stützpunkt in Lübbecke


Der Anbau trägt dem steigenden Neuwagenabsatz Rechnung und schafft für die Verkaufsmannschaft optimale Arbeitsbedingungen.


2013
Gründung der OsnaTruck Nutzfahrzeugservice GmbH

Das Team der OsnaTruck Nutzfahrzeugservice GmbH 2017.


Die OsnaTruck Nutzfahrzeugservice GmbH ist ein junges expandierendes Unternehmen und wurde 2013 als Kooperationsunternehmen vom Autohaus Weitkamp, einem erfahrenen Mercedes-Benz Servicepartner und zwei Osnabrücker Logistikunternehmen gegründet.


2011
Neubau der Mercedes-Benz Pkw-Serviceannahme


Neubau der Pkw-Serviceannahme inklusive zweier Dialogannahme-Plätze.


2007
Das Autohaus Weitkamp wird autorisierter Mercedes-Benz und smart Vertriebspartner für Neuwagen


Ein Highlight im Jahr 2007: Die neue C-Klasse BR 204.


2004
Eröffnung smart Service in Lübbecke

Errichtung des smart Servicestützpunktes in Lübbecke. Mit der Eröffnung des ersten smart Service etabliert das Autohaus Weitkamp die Marke smart in der Region und betreut heute bereits über 2.500 zufriedene Kunden.


smart Stützpunkt im Lübbecker Industriegebiet direkt an der B 239.


2003
Jan Christoph Weitkamp übernimmt in dritter Generation die Geschicke der Unternehmensgruppe

Horst und Jan Christoph Weitkamp.


Jan Christoph Weitkamp steigt in den elterlichen Betrieb, der mitterweile über 50 Mitarbeiter beschäftigt, ein und wird Co-Geschäftsführer zusammen mit seinem Vater Horst Weitkamp, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.


1996
Bau der neuen Ausstellungshalle

Bau der neuen Ausstellungshalle mit angeschlossenem modernen Lkw-Werkstattgebäude. Auf einer Fläche von ca. 10.500 qm entsteht unter der Federführung von Architekt Dieter Husemann ein konsequent durchdachtes und zugleich zeitloses Gebäude. Neben der funktionellen und großzügigen Lkw-Werkstatt bietet die dreistöckige Ausstellungshalle ausreichend Platz für eine zeitgemäße Fahrzeugpräsentation sowie ideale Arbeitsbedingungen für das Verkaufsteam.

Auch 2001 schon Verkaufsschlager. Die C-Klasse und der smart fortwo als junge Gebrauchte auf dem großzügigen Außengelände vor der neuen Ausstellungshalle.


1988
25-jähriges Vertragsjubiläum mit der Daimler-Benz AG


Urkundenüberreichung an Waltraud Weitkamp (rechts) und Horst Weitkamp (2.v.l.) durch Vertreter der Daimler-Benz AG anlässlich des 25-jährigen Mercedes-Benz Vertragsjubiläums.


1971
Der heutige Seniorchef Horst Weitkamp übernimmt die Geschäftsführung

Der Zeit voraus - das 280 SLC-Coupe BR 107 1974 vor dem in den Jahren 1971/72 modernisierten Ausstellungsraum, in dem heute die Buchhaltung untergebracht ist.


Horst Weitkamp übernimmt die Geschäftsleitung von seinem Vater und Unternehmensgründer Friedrich Weitkamp. Das Unternehmen hat zu dieser Zeit elf Mitarbeiter und entwickelt sich in den Folgejahren kontinuierlich.

In Abstimmung mit der Daimler-Benz AG und der stetig wachsenden Kundenzahl folgend, wird bereits vier Jahre nach der Geschäftsübernahme die zweite Erweiterung der Pkw-Werkstatt notwendig.


1963
Autohaus Weitkamp wird Vertragswerkstatt der Daimler-Benz AG

Das Autohaus Weitkamp erhält von der damaligen Daimler-Benz AG den Werkstattvertrag für Mercedes-Benz Pkw, Transporter und Lastkraftwagen. Hier setzt sich die Verbindung zu den Autos mit dem Stern fort. Friedrich Weitkamp war bereits vor dem 2. Weltkrieg als Meister im Daimler-Benz Konzern tätig.


Die folgenden Jahre bis Ende der Sechziger sind Jahre mit stetigem Wachstum. Damit einher gehen viele bauliche Erweiterungen, die der wachsenden Motorisierung folgen und das Fundament des heutigen Pkw-Betriebes bilden.

Betrieb um 1965.


1960
Die Anfänge als automobiler Dienstleister

Betrieb (Seitenansicht) um 1960.


Das Autohaus Weitkamp etabliert sich als kompetenter und zuverlässiger Dienstleister in der Region und wird DKW-, später auch Audi-NSU-Partnerbetrieb für Motorräder und Pkw.


1952
Umzug an die Schröttinghauser Straße

Friedrich Weitkamp erwirbt von der Kirchengemeinde in Levern Land an der Schröttinghauser Straße - dem heutigen Firmensitz und errichtet dort die ersten Werkstatt- und Verkaufsräume. Die neuen Räumlichkeiten bieten die besten Voraussetzungen einer weiteren Expansion. Die Geschäftstätigkeit wird auf die Reparatur und den Handel mit Personenkraftwagen ausgeweitet.


Betrieb um 1954.


1948
Gründung des heutigen Autohauses Weitkamp durch Friedrich Weitkamp

Am 01.10.1948 eröffnet der Kfz- und Nähmaschinen-Mechanikermeister Friedrich Weitkamp einen Repa-raturbetrieb für Nähmaschinen, Fahrräder und Zweiräder mit Hilfsmotor in der Scheune seines Elternhauses "Hinterm Teich" in Levern. 


Friedrich Weitkamp erkennt die Zeichen der Zeit und weitet im Zuge der langsam einsetzenden wirtschaftlichen Belebung in den Nachkriegsjahren die Geschäftstätigkeit auf den Handel und die Reparatur von Motorrädern und Motorrollern aus.

Friedrich Weitkamp bei einer Gewerbeschau anlässlich des Brokumer Marktes.